Kurfürst Ernst August I von Hannover

Kurfürst Ernst August I von Hannover

Male 1629 - 1698  (68 years)    Has more than 100 ancestors and more than 100 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Media    |    Notes    |    All

  • Name Ernst August I von Hannover 
    Prefix Kurfürst 
    Relationshipwith Francis Fox
    Born 20 Nov 1629  Herzberg Find all individuals with events at this location 
    Gender Male 
    Died 23 Jan 1698  Schloss Herrenhausen, Hanover Find all individuals with events at this location 
    Buried Schloss Herrenhausen, Hanover Find all individuals with events at this location 
    Person ID I8573  Geneagraphie
    Last Modified 21 Jun 2007 

    Father Herzog Georg von Braunschweig-Calenberg,   b. 17 Feb 1582,   d. 11 Apr 1641  (Age 59 years) 
    Mother Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt,   b. 30 Jul 1601, Darmstadt Find all individuals with events at this location,   d. 6 May 1659, Herzberg Find all individuals with events at this location  (Age 57 years) 
    Siblings 7 siblings 
    Family ID F6943  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 1 Pfalzgräfin Sophie von der Pfalz,   b. 23 Oct 1630, Hof Wassenaer, Den Haag Find all individuals with events at this location,   d. 8 Jun 1714, Schloss Herrenhausen, Hanover Find all individuals with events at this location  (Age 83 years) 
    Married 30 Sep 1658  Castle Chapel, Heidelberg, Germany Find all individuals with events at this location 
    Children 
     1. King Georg I Ludwig von Hannover,   b. 28 May 1660, Hannover Find all individuals with events at this location,   d. 11 Jun 1727, Osnabrück Find all individuals with events at this location  (Age 67 years)
     2. Prinz Friedrich August von Braunschweig,   b. 4 Oct 1661, Hannover Find all individuals with events at this location,   d. 10 Jan 1691, Sankt Georg, Siebenbürgen (Transsylvanien) Find all individuals with events at this location  (Age 29 years)
     3. NN von Braunschweig-Lüneburg,   b. Apr 1665,   d. Apr 1665  (Age ~ 0 years)
     4. NN von Braunschweig-Lüneburg,   b. Apr 1665,   d. Apr 1665  (Age ~ 0 years)
     5. Prinz Maximilian Wilhelm von Braunschweig,   b. 13 Dec 1666, Osnabrück Find all individuals with events at this location,   d. 27 Jul 1726, Wien, Österreich Find all individuals with events at this location  (Age 59 years)
     6. NN von Braunschweig,   b. 13 Dec 1666, Osnabrück Find all individuals with events at this location,   d. 13 Dec 1666, Osnabrück Find all individuals with events at this location  (Age 0 years)
     7. Prinzessin Sophie Charlotte von Braunschweig,   b. 20 Oct 1668, Iburg Find all individuals with events at this location,   d. 1 Feb 1705, Hanover Find all individuals with events at this location  (Age 36 years)
     8. Prinz Carl Philipp von Braunschweig,   b. 13 Oct 1669, Iburg Find all individuals with events at this location,   d. 1 Jan 1690, Pristina Find all individuals with events at this location  (Age 20 years)
     9. Prinz Christian von Braunschweig,   b. 29 Sep 1671, Heidelberg Find all individuals with events at this location,   d. 31 Jul 1703, Munderkingen Find all individuals with events at this location  (Age 31 years)
     10. Prince Ernst August von Hannover,   b. 18 Sep 1674, Osnabrück Find all individuals with events at this location,   d. 14 Aug 1728, Osnabrück Find all individuals with events at this location  (Age 53 years)
    Last Modified 29 Aug 2000 
    Family ID F2058  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 2 Clara Elisabeth von Meisenbug,   b. 14 Jan 1648,   d. 30 Jan 1700  (Age 52 years) 
    Children 
     1. Gräfin Sophie Charlotte von Platen-Hallermund,   b. 1675,   d. 1 May 1725, London, Middlesex, England Find all individuals with events at this location  (Age 50 years)
    Last Modified 21 Jun 2007 
    Family ID F215727  Group Sheet  |  Family Chart

  • Photos
    8573.jpg
    8573.jpg
    Ol auf Leinwand von L. Elle um 1680, Historisches Museum, Hannover ©

  • Notes 
    • Ernst August (1629-1698) Herzog zu Braunschweig - Lünebrug wurde 1692 erster Churfürst von Braunschweig - Lüneburg. Ernst August war der jüngste von vier Söhnen des Herzogs Georg (1582-1641) von Calenberg. Ernst August hatte zu Beginn kaum Aussicht auf eine Herrschaft, denn seine drei älteren Brüder waren in der Erbfolge bevorzugt. So regierte Christian Ludwig (1622-1665) in Hannover das Fürstentum Calenberg, ab 1648 bis 1665 aber das begehrte Fürstentum Lüneburg in Celle. Georg Wilhelm (1624-1705) regierte in Calenberg und zuletzt in Lüneburg von 1665-1705. Johann Friedrich (1625-1679) regierte von 1665-1679 in Calenberg. So stellte sich Ernst August mit seiner Frau, Sophie (1630-1714) Prinzessin von der Pfalz, auf ein eher bescheidenes Leben ein, denn noch konnte niemand ahnen, daß Sophie aufgrund ihrer englischen Verwandtschaft einmal die Erbin Englands werden sollte und Ernst August als Churfürst die "Lüneburger Linie" in Hannover fortführen würde. Im Jahr 1662 wurde Herzog Ernst August von seiner Familie auserwählt, "weltlicher Bischof" von Osnabrück zu werden. Nach den Bestimmungen des Westphälischen Friedens von 1648, aufgrund der der sogennannten Alternation, sollte jeweils ein protestantischer Prinz des Welfenhauses mit einem katholischen Bischof die Herrschaft im Bistum Osnabrück abwechselnd übernehmen. Da seine drei Brüder ohne männliche Nachkommen verstarben, erbte Ernst August schlußendlich alle Besitzungen aus der "Lüneburger Linie". Herzog Ernst August verfolgte eine auf Machterweiterung für sein Land und auf Ansehnserhöhung gerichtete Politik. Dabei unterhielt er ein stehendes Heer, ganz nach dem Vorbild seines Vaters Herzog Georg von Calenberg. Ernst August unterstützte den Kaiser erfolgreich im Kampf gegen die Türken und Franzosen. Um endlich sein Herrschaftsgebiet als ungeteiltes Territorium zu erhalten, setzte er 1683 gegen den heftigen Widerstand seiner jüngeren Söhne die Primogenitur durch, alle Besitzungen sollten in Zukunft ungeteilt an den erstgeborenen Sohn vererbt werden. Dies war Voraussetzung für die von Ernst August angestrebte Churwürde. Kaiser Leopold I. verlieh Herzog Ernst August 1692 die neunte Chur im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Im Jahre 1701 beschloß das englische Parlament in London das Thronfolgerecht mit dem "Act of Settlement" für das protestantische Haus Stuart zu erweitern. In dieser Sukzessionsakte von 1701 wurde die Churfürstin Sophie (1630-1714) von Braunschweig - Lüneburg, aufgrund ihrer nahen englischen Verwandtschaft, als die nächste zur Thronfolge in der protestantischen Linie erklärt. Aber erst ihr Sohn Georg Ludwig Churfürst von Braunschweig - Lüneburg (Hannover) bestieg im Jahre 1714 als Georg I. den britischen Thron. Die dann folgende Personalunion zwischen England und Chur-Hannover dauerte 123 Jahre


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources